Ernährungs-tagebuch

Das Wesentliche des Ernährungstagebuches besteht darin, dass dem Benutzer die Ernährungsgewohnheiten, das Lebensrythmus, die eventuelle Reaktion auf die Ernährung wiederspiegelt werden.

Es kann ein Instrument der Selbsterziehung sein, oder eine Grundlage für die Konsultation mit einem Ernährungswissenschaftler.

Die mit informatischen Methoden unterstützte on-line Auswertung des Ernährungstagebuches ist ein Ergebnis wissenschaftlicher, fachlicher Arbeit, es ist eine Garantie für den Benutzer, dass er mit einem zuverlässigen, authentischen System die qualitative und quantitative Indikatoren seiner Ernährung kontrollieren kann.

Es kann auch die Arbeit des Trainers, des Sportarztes, der Sportpsychologe und ähnlichen Fachkräfte helfen, die sich mit Sportlern beschäftigen und konkret die Essensgewohnheiten des Sportlers verfolgen wollen (unter Hervorhebung der Benutzung von Nahrungsergänzungsmittel, das Verhältnis zwischen Körpergewicht, Körperzusammensetzung, Sport und Ernährung).

Die Daten (wann und was er gegessen hat) des Sportlers (kann aber auch ein gesundes oder krankes Kind, ein Jugendlicher oder Erwachsener sein) kann von der Ernährungswissenschaftler mündlich, schriftlich oder elektronisch validiert werden (kontrollieren, präzisieren), dann werden sie von ihm in ein Energie- und Nährstoffkalkulierungssoftware eingetragen und aufgrund der erhaltenen Informationen (was ist viel, wenig, was hat gefehlt im Vergleich zu seinem Nährstoffbedarf, gesundheitlichen Zustand, Fitness) bewertet, Änderungen empfielt oder die Ernährung umstellt.

Dagegen werden im VITASPOT® System die Daten vom Sportler selbst eingetragen (währenddessen das System signalisiert, wieviel er in Prozent im Vergleich zu seinem Eneregie- und Nähstroffbedarf gegessen, getrunken hat, dies kann bei der Zusammenställung des täglichen Menüs helfen), aber die genauere Auswertung ist die Aufgabe des Fachmanns (Ernährungswissenschaftler, Sportarzt).

Nach dem on-line Ausfüllen des Formulars werden die eingetragenen Werte zum Einzel- und Gruppenbedarf von Energie und Nährstoff ausgewertet und verglichen: Mit Nummern, Grafiken, oder in Textform. So kann man die Defizite, die noch zu verbessernde Gebiete und die problematischere Fälle früher erkennen und person- und sporternährungsbezogene Beratung erarbeiten.

Diese Ergebnisse sind sowohl für den Sportler, als auch für den Trainer, Sportarzt, Ernährungswissenschaftler und Sportpsychologe nützlich, man kann die Daten über die persönliche Entwicklung, Leistung des Sportlers leichter verfolgen.

Diese Methode ist auch bei den Teamsportarten verwendbar, im Rahmen eines Traininglagers (Koherent im Aler, Geschlecht, physische Fähigkeit, Fittness) bekommt ja das Team das gleiche Menü, mit einem einmaligen Entragen in das Tagebuch kann man so verfolgen, ob, im Bezug auf die Sportart, Trainingsmenge oder biologische Faktoren (Alter, Geschlecht, physische Aktivität), das Menü die Energie und Nährstoffverbrauch des Teams entspricht, in welche Richtung sollte man Änderungen vornehmen, so können die eventuellen Fehler, Mengel vermieden werden, die die Sportleistung behindern.

Zur Bestellung des Moduls, oder bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Kollegin, Judit Schmidt unter der E-mail diet@vitaspot.hu!